top of page
  • AutorenbildAntje

Für wen lebst du?

Für wen lebst du? Wem möchtest du mit deinem Leben gefallen?


Ich merke immer wieder, dass ich darüber nachdenke was die Menschen in meinem direkten Umfeld oder auch auf social Media von mir denken oder von mir halten. Gerade dadurch, dass es mir wichtig ist, dass es anderen gut geht, komme ich immer wieder dahin zurück. Ich mache mir Gedanken darüber, ob es meinem Gegenüber gut geht, ob das, was ich tue oder sage, ihm oder ihr gut tut oder sogar gefällt. Dieses Verhalten wird als "people pleasing" (deutsch: Menschen gefallen) bezeichnet.


Erst vor kurzem hat Gott mich darauf aufmerksam gemacht wie falsch diese Art zu denken ist. Es gibt keine Einzige Stelle in der Bibel, die uns dazu auffordert Menschen zu gefallen. Dagegen gibt es einige Stellen, die uns dazu auffordern Gott zu gefallen (zB Jeremia 17,5-8).


Es ist einfach dieses Verhalten, diese Denkmuster als normal zu akzeptieren und versuchen so gut es geht damit zu leben. Doch ich denke, dass es alles andere als das ist.


Menschen mehr gefallen zu wollen als Gott endet früher oder später nicht nur in einem Interessenkonflikt, sondern ist schlicht und ergreifend Sünde.


Statt uns also darüber den Kopf zu zerbrechen wie wir vor anderen da stehen, sollten wir uns darauf konzentrieren wie wir vor Gott stehen.


Was denkt ER von mir?

Was hält ER von meinem Leben?

Gefalle ich IHM?


Der folgende Vers aus Psalm 19,14 fasst gut zusammen wie unser Herz eingestellt sein sollte: "Lass dir wohlgefallen die Rede meines Mundes und das Gespräch meines Herzens vor dir, HERR, mein Fels und mein Erlöser!"


Unser Herz sollte sich danach sehnen Gott zu gefallen, ihm treu zu sein und wir sollten dem glauben was Gott über uns sagt.


Im Vergleich zu seinen Worten, seiner Wahrheit über uns, werden die Meinungen von Menschen, die sich ständig ändern (können) immer kleiner und unbedeutender für unser Leben.


Damit ist auch das Problem des "people pleasing" erledigt. Denn wenn du und ich uns auf Gott konzentrieren, werden wir zu "God pleasern" (deutsch: Gott-gefallenden), bekommen von ihm klare Aufgaben und können diesen nachgehen ohne uns verunsichern zu lassen, weil wir dem gefallen wollen, der uns den Auftrag gegeben hat; dem, der Wahrheit und Liebe über uns ausspricht.


Gebet:

"Vater, du siehst, dass ich immer wieder so lebe, dass ich Menschen gefallen will. Ich erkenne jetzt, dass das Sünde ist, weil ich dich damit von dem ersten Platz in meinem Leben stoße. Bitte verändere mein Herz, damit ich mich danach sehne nur dir zu gefallen. Ich will kein ´people pleaser´ mehr sein. Bitte mach mich zu einem ´God pleaser´ und gebrauche du mich zu deiner Ehre. Amen."


Jeremia 17, 5-8:

"So spricht der Herr: Verflucht ist der Mann, der auf Menschen vertraut und Fleisch für seinen Arm hält und dessen Herz vom HERRN weicht!

Er wird sein wie ein Strauch in der Wüste; er wird nichts Gutes kommen sehen, sondern muß in dürren Wüstenstrichen hausen, in einem salzigen Lande, wo niemand wohnt.

Gesegnet ist der Mann, der auf den HERRN vertraut und dessen Zuversicht der HERR geworden ist!

Denn er wird sein wie ein Baum, der am Wasser gepflanzt ist und seine Wurzeln zu den Bächen ausstreckt. Er fürchtet die Hitze nicht, wenn sie kommt, sondern seine Blätter bleiben grün; auch in einem dürren Jahr braucht er sich nicht zu sorgen, und er hört nicht auf, Frucht zu bringen."





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kommentare


bottom of page