top of page
  • AutorenbildAntje

Warum ist Jesus Mensch geworden?

Ich möchte mir gerne zu Anfang gemeinsam mit euch Gedanken über die wahre Weihnachtsbotschaft machen.

Wenn ich danach frage, warum wir Weihnachten feiern, so kann mir sicherlich fast jeder die Antwort darauf geben. Fast jeder wird wir sagen: „Felix, wir feiern Weihnachten, weil Jesus geboren wurde“

Wenn ich aber frage WARUM ist Jesus geboren, so können viele diese Frage nicht mehr beantworten.

Jesus, Gottes Sohn und somit Gott, ist nicht zu uns auf diese Erde gekommen, um uns ein schönen Grund zum Feiern zu geben. Jesus ist nicht gekommen, damit wir gemütlich über den Weihnachtsmarkt schlendern können. Jesus ist auch nicht gekommen, damit wir uns gegenseitig beschenken. Nein! Wenn Jesus Christus, Gottes Sohn, persönlich zu uns auf diese Erde kommt, dann steckt da mehr dahinter als irgendein frohes Fest!

In der Bibel lesen wir ganz klar, dass diese Welt eine sündige Welt ist und ich denke keiner wir das abstreiten. Wir leben in einer Welt, in der Gottes Maßstab nicht mehr zählt, in der man nicht mehr nach Gott fragt, sondern in der jeder sein eigenes Ego stillen will. Es vergeht wohl kein Tag, an dem man die Zeitung aufschlägt und dort nicht von irgendeinem Mord oder Terroranschlag berichtet wird. Diese Welt ist eine sündige Welt!

In der Bibel in Römer 3 lesen wir, dass jeder Mensch, also auch du und ich, ein Sünder ist; dass jeder persönlich vor Gott schuldig geworden ist. Ich persönlich weiß wirklich ganz genau, dass ich ein Sünder bin.

Wie oft bin meine eigenen Wege gegangen.

Wie oft habe ich nicht nach Gott gefragt.

Wie oft schon habe ich mich selber in den Vordergrund gestellt und nicht Gott die Ehre gegeben.

Wie oft haben ich früher gelogen.

Wie oft habe ich früher gestohlen.

Wie oft gelästert.

Wie oft… wie oft… wie oft…

Ich denke, spätestens jetzt weiß jeder, dass hier ein fehlbarer Sünder steht, aber ich hoffe, dass auch du erkennst, dass du vor Gott nicht gerecht stehst.


In Römer 3,23 steht „Denn alle haben gesündigt, und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten“.


Der Vers sagt uns, dass wir nicht vor Gott bestehen können, weil wir seine Herrlichkeit verfehlen, weil wir seinen Maßstab verfehlen. Gottes Maßstab ist, dass wir absolut rein von Sünden sind, weil Gott absolut heilig ist und er keine Gemeinschaft mit Sünde haben kann!

Das heißt du und ich, wir müssen unsere Ewigkeit in der Hölle verbringen , weil wir schuldig vor Gott sind und das habe ich mir nicht ausgedacht, dass steht hier schwarz auf weiß so in der Bibel drinnen:

„Denn alle haben gesündigt, und verfehlen die Herrlichkeit, die sie vor Gott haben sollten“. (Römer 3, 23)


Doch jetzt kommt die frohe Botschaft:

Gott hat einen Ausweg geschaffen, weil er nicht will das wir verloren gehen.

Anfangs hatte ich ja die Frage gestellt, warum Jesus auf die Erde gekommen ist und jetzt will ich euch die Antwort geben:

Unsere Sündhaftigkeit ist der Grund, warum Jesus Christus Mensch wurde!

Diese Weihnachtsbotschaft ist nur für Sünder. Weil Gott diese Welt und dich mich liebt, hat er seinen Sohn Jesus Christus in diese Welt gesandt.

Johannes 3,16 sagt uns: „denn so sehr hat Gott diese Welt geliebt das er seinen eingeborenen Sohn gab auf das jeder der an ihn glaubt nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat“.

Diese göttliche Liebe zu uns wird am Kreuz sichtbar. Denn der einzige Grund, warum Jesus Christus geboren wurde ist, dass er später qualvoll für deine und meine Sünden stirbt.

Als Jesus am Kreuz hing hat der Vater (Gott) die Strafe, die uns treffen sollte auf Jesus, seinen Sohn, gelegt. Jesus ist stellvertretend für deine und meine Sünden am Kreuz gestorben. Jesus hat am kreuz für deine und meine Sünden bezahlt. Durch Jesus können wir wieder in Gemeinschaft mit Gott treten und nur in Jesus Christus können wir gerecht vor Gott stehen.


In Johannes 1,11 steht:

„Er Kam in sein Eigentum, und die seinen nahmen ihn nicht auf.“

Hier lesen wir, dass Jesus zu uns auf diese Welt kam, aber diese Welt, sie hat keinen Platz für Jesus. - Hast du Platz für Jesus?

Einen Vers weiter lesen wir

„Alle aber die ihn aufnahmen denen gab er das Anrecht Kinder Gottes zu werden denen die an seinen Namen glauben“ (Johannes 1, 12)

Wenn du Jesus in dein Leben aufnimmst, wirst du gerettet werden!

Ich will dir Mut machen, genau das zu tun. Sage „ja“ zu Jesus. Bitte ihn um Vergebung deiner Sünden und sage: „Jesus, übernehme du jetzt die Herrschaft in meinem Leben“. So wirst du gerettet werden!


Amen!


Autor: Felix Dyck

(Bei Fragen oder auch dem Wunsch nach einem Gespräch kannst du dich gerne bei mir unter folgender Nummer melden: 015734848361.)



Wenn du heute zu Jesus kommen und von deiner Sünde befreit werden willst, dann kannst du jetzt zum Beispiel dieses Gebet beten:

„HERR JESUS CHRISTUS, ich weiß, daß ich ein elender Sünder bin und dadurch von dir getrennt bin.

HERR JESUS CHRISTUS, du bist am Kreuz von Golgatha für meine Sünden gestorben, dafür danke ich dir von ganzem Herzen.

HERR JESUS CHRISTUS, bitte vergib mir alle meine Schulden, wie auch ich vergebe meinen Schuldigern.

HERR JESUS CHRISTUS, bitte nimm mein Leben in deine Hände und führe du mich nach deinem Willen. Sei du mein ständiger Begleiter auf all meinen Wegen.

Danke, HERR JESUS CHRISTUS, daß du mein Gebet erhörst und mir das ewige Leben schenkst, wie du es versprochen hast.

Amen.“

(Quelle: https://das-wort-wurde-fleisch.de/evangelisation/gebet-zur-bekehrung/)

36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page