top of page
  • AutorenbildAntje

Vergänglichkeit

Freude und Leid

Jubel und Neid

Ist das der Lauf der heutigen Zeit?

Läuft jetzt alles so in dieser Welt?

Man verliert und resigniert

Jeder lebt völlig distanziert

Nur für sich

Es geht nur um mich

Ist das der Sinn des Lebens?

Immer nehmen, niemals geben

Aber tief im Innern merkt man:

Es ist alles vergebens

Es ist alles nichtig

Nichts davon ist wirklich wichtig

Alles ist vergänglich

Und gerade diesen Dingen sind wir so anhänglich

Alles wird vergehen

Am Ende bleibt nichts mehr bestehen

Kein Geld, kein Schmuck, kein Haus

Alles findet seinen Garaus

Das Leben ist begrenzt

Die Zeit läuft nicht ewig

Für jeden kommt einmal die Stunde

Egal ob jung, alt, arm oder reich

Das Ende ist bei jedem gleich

Doch die Frage ist: Warst du bereit oder hattest du zu wenig Zeit?

Hast du das Ziel erfüllt oder deine Truhen nur mit Vergänglichkeit gefüllt?

Hast dich nie wirklich darum geschert

Ist dir die Ewigkeit so wenig wert?

Doch am Ende muss sich jeder vor seinem Schöpfer verantworten

Dann wird er dich fragen: Was ist der Grund, dass du nie an mich dachtest? Dass du mich so oft verlachtest?

Beschämt wirst du vor ihm stehen

Nicht fähig auch nur eine Frage zu beantworten

Und musst dir deine Fehler eingestehen

Leider ist es für Buße dann zu spät

Dein Urteil wurde längst gefällt

Der gerechte Richter hat entschieden

Muss es so enden?

Gibt es keine Hoffnung mehr?

Doch, die gibt es!

Für jeden persönlich

Jesus hat gesagt: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben

Komm zu Jesus

Hier und jetzt

Warte bitte nicht länger

Mach es fest

Rede dich nicht raus oder denk dir faule Ausreden aus

Verschieb es nicht auf Morgen

Jesus will dir ewiges Leben geben

Dir ganz persönlich

Das ist keine begrenzte Zeit, sondern Leben für die Unendlichkeit

Eine wundervolle Ewigkeit im Himmel, statt eine schreckliche in der Hölle

Sündenvergebung statt Sündenerhebung

Hoffnung statt Verzweiflung

Es wartet so viel auf dich

Auf jeden, der bereit ist Jesus anzunehmen und den Weg mit ihm zu gehen

Der Weg wird nicht leicht

Vieles wirst du nicht verstehen

Aber es lohnt sich allemal

Im Himmel, wenn das Leben vorbei und wir geblieben sind treu, werden wir belohnt

Weiße Gewänder und Kronen aus Gold

Erneuert und reingewaschen durch Jesu Blut

Gemeinschaft mit Jesus und allen andern, die ihn annahmen

Das ist das Ziel

Uns erwartet so unglaublich viel

Die Vergänglichkeit der Welt ist im Gegensatz dazu nichts mehr wert

Doch die Frage bleibt gleich: Warst du bereit oder hattest du zu wenig Zeit?

Hast du das Ziel erfüllt oder deine Truhen nur mit Vergänglichkeit gefüllt?


Autor: Annika Fröse





Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page