top of page
  • AutorenbildAntje

Rückhaltlos ergeben

Ich weiß…

Ich weiß mein Gott, du bist gut;

Hältst alles in der Hand, bist mein Retter und der,

auf dem mein Glaube beruht.

Hast die Welt erschaffen in 6 Tagen

und wenn ich die Schöpfung seh, kann ich´s nicht leugnen,

nicht mal hinterfragen.

Ich weiß.

Gott selbst als Person, er sandte den Sohn:

geboren, gewirkt, versucht, widerstanden,

gehorcht, geliebt, verraten,

gekreuzigt, geblutet, gestorben, erstanden.

Ich weiß, ich hab´s doch verstanden!?

Ja Herr, ich glaube.

Wenn ich mal stehen bleibe, innehalte und

mein Leben betrachte,

dann seh ich es klar:

du hast gewirkt und geführt,

du warst treu und mir nah.

Doch momentan ratter ich diese Fakten so runter

ohne wirklich einem Herz dahinter

und so stehe ich hier

irgendwie… so weit weg von dir.

Wie kann das sein?

Warum? frage ich mich, ja Herr, das frage ich dich!

Ich weiß es nicht oder, vielleicht doch?

Aber in dem ganzen Hin und Her,

der Verwirrung im Kopf, dem ganzen Überlegen und Erwägen,

bin ich in einem ganz sicher:

Hier wo ich bin, in der Entfernung zu dir,

kann ich nicht bleiben.

Und so steh ich hier,

irgendwie… Stillstand bei mir.

Ich schaue mich um, finde mich

umgeben von gewaltigen Bergen.

Hier komme ich nicht weiter und so langsam dämmert es mir.

Könnten diese Berge mein eigener Wille sein?

Für mich scheinbar

unüberwindbar.

Nein. Alleine schaff ich das nicht.

Und ich hebe meine Augen auf zu den Bergen

Woher kommt mir Hilfe?

Ich weiß Herr, du versprichst mir Hilfe zu sein

und so bitte ich dich:

Mach meinen Willen klein.

Nur mit dir kann ich überwinden,

wieder echte Triebkraft finden.

Mein Vater ich bete um Vertrauen und Mut.

Dein Wille.

Dein Wille.

Dein Wille geschehe!

Herr hilf, dass ich dann auch wirklich gehe

und einfach verstehe,

was ich so oft nicht sehe:

Für deinen Willen muss ich dir meinen erst bringen!

Herr treibe mich an durch Liebe zu dir

Gott selbst als Person, du sandtest den Sohn:

geboren, gewirkt, versucht, widerstanden,

gehorcht, geliebt, verraten,

gekreuzigt, geblutet, gestorben, erstanden.

Für mich, für mich hast du das getan

Lass das nicht bloß meinen Kopf erkennen sondern,

mein Herz dafür brennen!

Sodass ich dir von Herzen meine Berge bringe.

Stein für Stein.

Und du versprichst zu helfen, ich bin nicht allein.

Um eines bete ich noch Vater:

Lass, dass mein Leben

dir allein

sei rückhaltlos. ergeben.




199 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commenti


bottom of page