top of page
  • AutorenbildAntje

5 gute Biografien geistlicher Vorbilder

Als Sohn eines gewalttätigen Alkoholikers wird Michael Stahl auch in der Schule gemobbt und herumgestoßen. Später macht er seinen Traum vom Starksein als Bodyguard wahr und schützt Stars wie Nena oder Boxlegende Muhammad Ali. Doch auch seine steile Karriere kann die quälende Vater-Wunde nicht heilen. Schließlich macht er sich auf den Weg, um Versöhnung zu finden – und den Gott, der ihm damals auf den Bahngleisen das Leben gerettet hatte …

Quelle: https://www.amazon.de/Kein-Herz-aus-Stahl-Herzensk%C3%A4mpfer/dp/3765509574?keywords=kein+herz+aus+stahl&qid=1691591090&sprefix=kein+herz+aus+%2Caps%2C110&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=odemtoday-21&linkId=c4d5be97f5487583e4ed2cd787a19311&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl


Mit großen Hoffnungen und Erwartungen steht eine junge Frau vor einem ehrenwerten Komitee und hört schließlich das schockierende Urteil: Wegen mangelnder Intelligenz als untauglich für die Mission befunden! Doch Gladys Aylward lässt sich nicht entmutigen. Im Vertrauen auf Gott macht sie sich mit ihrem mühsam verdienten Geld auf den langen Weg nach China. Ihr Leben in diesem für sie unbekannten Land ist geprägt von Schwierigkeiten und Herausforderungen – aber auch voller Wunder und Führungen Gottes. Sie wird 'die Frau mit dem Buch', denn 'das Buch' prägt ihr ganzes Leben – und sie wird eine Frau des Gebets! Weil sie ihren Gott liebt, liebt sie auch die Menschen, zu denen sie gesandt ist. Diese Motivation der Liebe macht sie gehorsam: Sie hat verstanden, dass sie für die Ausführung der Befehle ihres himmlischen Königs verantwortlich ist und er für die Folgen. Die tief bewegende Geschichte einer einfachen, unscheinbaren Frau, die 'Glauben an einen großen Gott' hat und so 'zu einer der bedeutendsten Gestalten der chinesischen Geschichte des 20. Jahrhunderts' wird.

Quelle: https://www.amazon.de/Gladys-Aylward-Die-Frau-Buch/dp/3893976892?keywords=gladys+aylward&qid=1691591123&sprefix=gladys+ayl%2Caps%2C90&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=odemtoday-21&linkId=5e491e255dd8a73349ace323ed585866&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl

"Du kannst sie nicht alle retten!", sagt man Sam Childers, als er im Sudan die Grausamkeiten sieht, die Kindern angetan werden: Sie werden gefoltert, vergewaltigt, zum Morden gezwungen. "Das Böse ist zu mächtig", hört Sam immer wieder. Doch er will das nicht glauben und sich schon gar nicht mit Tatenlosigkeit abfinden. Er beginnt, Kinder zu schützen und ihnen von Gott zu erzählen. Er baut ein Waisenheim auf und verfolgt die Drahtzieher der Kinderschänder. Und dazu greift er notfalls auch zu radikalen Mitteln. Seitdem nennen ihn viele "Machine Gun Preacher", den Prediger, der ein Maschinengewehr trägt ... Kein Buch für schwache Nerven – aber ein funkelnder Lichtstrahl in einer Welt voller Dunkelheit und Abgründe. "Ich rechtfertige Gewalt keineswegs. Ich glaube nicht an Gewalt, aber gleichzeitig glaube ich nicht, dass Kinder missbraucht, zu Kindersoldaten gemacht oder ermordet werden sollten." Sam Childers

Quelle: https://www.amazon.de/Machine-Gun-Preacher-Geschichte-Predigers/dp/3865917437?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=16DK9R7WYJUVG&keywords=machine+gun+preacher+buch&qid=1691591177&sprefix=machine+gun+preacher+buch+%2Caps%2C88&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=odemtoday-21&linkId=2ea96e86ba57448a8f2425ba5e9d39af&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl


Deckname: Grüner Prinz, seine Geschichte wurde als "THE GREEN PRINCE" verfilmt und ist bei SCM-Shop.de auf DVD erhältlich. Er wurde Zeuge von elender Armut, Machtmissbrauch, Folter und Tod bevor er 21 Jahre alt war: Mosab Hassan Yousef, der älteste Sohn eines Gründungsmitglieds der Hamas. Verhandlungen zwischen Führungspersönlichkeiten des Nahen Ostens sorgten weltweit für Schlagzeilen. Er hat sie hinter den Kulissen miterlebt. Er bewegte sich in den höchsten Ebenen der Hamas und nahm an der Intifada teil. Man sperrte ihn in Israels am meisten gefürchtetes Gefängnis. Gefährliche Entscheidungen verschafften ihm Zugang zu Geheimnissen. Sie sorgten dafür, dass ihn die Menschen, die er liebt, heute als Verräter betrachten. In seinem Buch deckt der Sohn der Hamas Begebenheiten und Vorgänge auf, von denen bis heute außer ihm nur eine Hand voll Menschen weiß ...

Quelle: https://www.amazon.de/Sohn-Hamas-Mein-Leben-Terrorist/dp/3775152237?_encoding=UTF8&qid=1691591209&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=odemtoday-21&linkId=8f4133a260bc8d303c01cf2454547237&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl

Charles Thomas Studd (1860–1931), Spitzensportler und Millionenerbe, erkennt am Krankenbett seines Bruders schlagartig, dass sportliche Anerkennung, Ruhm, Geld und sogar das Leben in kürzester Zeit vergehen können. Wenig später fällt ihm die Kampfschrift eines Atheisten in die Hände, in der die Frage nach echtem, konsequentem Christsein gestellt wird. C. T. Studd beschließt, alle Inkonsequenz hinter sich zu lassen, und beginnt das Wagnis eines Lebens der Hingabe an Gott. Nachdem er seine Erfolg versprechende Karriere als Kricketspieler und Jurist an den Nagel gehängt hat, wird er Missionar – zunächst in China, dann in Indien und Afrika. Sein Millionenvermögen verschenkt er. Auf abenteuerlichen Wegen erreicht er das Innere Afrikas, durchzieht malariaverseuchte Gebiete und begegnet Kannibalen. Menschen, die noch nie von Jesus Christus gehört haben, erfahren die einzigartige Nachricht des Evangeliums, und es entstehen einheimische Gemeinden. Neben zahllosen Rückschlägen und Schwierigkeiten erlebt C. T. Studd immer wieder Gottes Eingreifen. Prekären Situationen begegnete er mit Gottvertrauen, erstaunlicher Ausdauer – und Humor. Aus der 1913 von Studd gegründeten »Heart of Africa Mission« wurde das heute weltweit tätige Missionswerk »WEC International« (Weltweiter Einsatz für Christus).

Quelle: https://www.amazon.de/Charles-T-Studd-Draufg%C3%A4nger-Gottes/dp/3866992750?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=Q27BTI162SFI&keywords=charles+t+studd&qid=1691591274&sprefix=charles+t+stud%2Caps%2C102&sr=8-1&linkCode=ll1&tag=odemtoday-21&linkId=ad2c387f9a44b9f47dcb10e9552c7ec1&language=de_DE&ref_=as_li_ss_tl




Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page