top of page
  • AutorenbildAntje

Vergeben!

Aktualisiert: 18. Feb. 2021

Herr, ich versage jeden Tag auf's neu

Oft lebe ich ohne groß nachzudenken.

Dann kommen Zweifel auf und Angst und Scheu

Ob du mir kannst Vergeben schenken.


Doch dein Wort sagt, und es lügt nicht,

Dass du, Herr alles gern und jederzeit vergibst.

So komme ich zu dir nun auf dein Wort

Und bitte, nehm' alle Schuld hinfort.


Wie froh und glücklich bin ich dann,

Dass du mir, Herr die Schuld vergeben

Und voller Freud ich dich dann loben kann

Für deine Gnade, Treue und Vergebung.


So schenke Herr, dass ich es nie vergesse

Was du gesagt hast, hälts du auch.

Deine Liebe lässt sich nicht ermessen;

Ich begreife davon nur den Hauch.


Eins ist mir allerdings auch jetzt schon klar:

Ich werde oft noch um Vergebung bitten müssen.

Doch weiß ich, du bist immer für mich da

Wann ich auch immer kniend steh zu deinen Füßen.


-Helene Harder-




9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page